A1-Motel Remscheid: Poller sollen Lkw von Parkplätzen für Pkw fernhalten

A1-Motel Remscheid: Poller sollen Lkw von Parkplätzen für Pkw fernhalten

Schrittweise soll die Parksituation an der Raststätte Remscheid im Bereich des BAB-Motels und auf dem darunter liegenden Parkplatz entzerrt werden. Darauf einigten sich am Montag bei einen Ortstermin Vertreter des Landesbetriebs Straßen, des Ordnungsamtes, der Autobahnmeisterei und der Polizei. Zusammengebracht hatte sie der CDU-Landtagsabgeordnete Jens Nettekoven, der mit einem Brief an den Landesbetrieb auf die Probleme vor allem auf dem von Wanderern und Joggern genutzten Parkplatz am Hotel hingewiesen hatte.

Besonders am Wochenende stellen sich Lkw-Fahrer quer auf die Pkw-Parkplätze und blockieren so mit einem Lastzug gleich sechs bis sieben Plätze auf einmal. Fotos des Remscheider Ordnungsamts zeigen Situationen, wo gleich drei Lastwagen hier Pkw-Parkraum blockieren.

In einem ersten Schritt sollen nun im mittleren Bereich dieses Parkplatzes auf jedem dritten Stellplatz Poller so aufgestellt werden, dass Lkw hier nicht mehr reinpassen. Falls nötig soll dies später auch in den Randbereichen geschehen. In den nächsten Wochen will die Autobahnmeisterei mit diesen Arbeiten beginnen.

In einem zweiten Schritt soll dann der etwas tiefer liegende, zum Wermelskirchener Stadtgebiet gehörende Parkplatz, neu aufgeteilt werden und möglicherweise auch umgebaut werden. Ziel dabei: Für die Lkw sollen mehr Parkplätze zu Verfügung stehen. Ziel müsse es sein, Lkw und Pkw möglichst voneinander zu trennen, sagte Andreas Raedt von Straßen NRW. Generell will man eher mehr als weniger Parkraum schaffen.

  • Nettetal : Pausenhalle weicht Parkplätzen

Keineswegs wolle man die Lkw aber von der Raststätte vertreiben. "Die müssen ja auch irgendwo hin", sagte Raedt. Suchten die Fahrer sich Ruheplätze im Bereich der Aus- und Zufahrten von der Raststätte zur Autobahn - wie es auch jetzt schon immer wieder mal geschieht - sei das sehr gefährlich.

Generell sei dem Landesbetrieb bekannt, dass Parkplätze für die Brummfahrer fehlen. Doch das Bemühen, neue Stellflächen entlang der Autobahn 1 zu finden, gestalte sich schwierig. Schnell vom Tisch war gestern die Idee, die Lkw mit einer Schranke mit Höhenbegrenzung vom oberen Parkplatz fernzuhalten. Sowohl Reisebusse auf dem Weg zum Hotel als auch der hier haltende Linienbus der Stadtwerke wären dann auch betroffen.

Und auch verstärkter Kontrolldruck der Ordnungsbehörden allein bringt bei diesem Thema wenig, Die oft aus dem Ausland kommenden Fahrer der Trucks akzeptieren das Knöllchen, bleiben aber dennoch stehen, wo sie eigentlich nicht stehen dürfen. "Wegschicken kann ich sie nicht", sagt Jürgen Beckmann. Leiter des Ordnungsamtes. Weil für die Brummis am Wochenende Fahrverbot auf der Autobahn herrscht, würde er sie damit zum Gesetzesverstoß auffordern.

(RP)
Mehr von RP ONLINE