Remscheid: Pläne zur Festhalle an der Trecknase werden geprüft

Remscheid: Pläne zur Festhalle an der Trecknase werden geprüft

Eine mögliche Festhalle in der ehemaligen Produktionsstätte von "Hammes-Brot" im Industriehof Trecknase scheint immer wahrscheinlicher. Wie Michael Zirngiebl von den Technischen Betrieben Remscheid (TBR) in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Lennep mitteilte, liegen mittlerweile alle notwendigen Unterlagen vor und werden geprüft. "Nach derzeitigem Stand ist das ein durchaus genehmigungsfähiges Vorhaben", betonte der TBR-Chef.

Die Event-Halle könnte bei einer Genehmigung von größeren geschlossenen Gesellschaften angemietet werden, etwa für Abiturbälle, sodass die Remscheider Schüler nicht mehr nach Ausweichmöglichkeiten in Nachbarstädten suchen müssten. Temporäre Nutzungserlaubnisse gab es bereits. "Ich habe mir vor Ort angesehen, was dort passiert ist. Das ist wie in einem Ballsaal. Und die anfänglichen Sorgen bei den Anwohnern scheinen sich bei denen, mit denen ich gesprochen habe, auch gewandelt zu haben", sagte Bezirksbürgermeister Markus Kötter.

(am)