1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Pandemie in Remscheid: 80-Jähriger stirbt an Corona-Folgen

Pandemie in Remscheid : 80-Jähriger stirbt an Folgen einer Corona-Infektion

Die Stadt hat am Mitwoch mitgeteilt, dass es im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion einen weiteren Todesfall gibt. Ein 80-jähriger Remscheider mit einer schweren Vorerkrankungen ist gestorben.

Die Stadt hat am Mitwoch mitgeteilt, dass es im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion einen weiteren Todesfall gibt. Ein 80-jähriger Remscheider mit einer schweren Vorerkrankungen ist gestorben. Er ist das 23. Todesopfer in Remscheid. Aktuell sind 334 Remscheider an Covid-19 erkrankt und befinden sich in angeordneter Quarantäne. 1283 Verdachtsfälle sind in häuslicher Quarantäne.

Seit Mittwoch stellt das Remscheider Gesundheitsamt seine bisherige Praxis bei der Entscheidung von Quarantänemaßnahmen in Schulen um. Das hat der Corona-Krisenstab entschieden. Tritt in einer Klasse eine Neuinfektion auf, werden künftig nicht mehr automatisch alle Schüler in Quarantäne geschickt. Stattdessen erfolgt eine individuelle Risikoermittlung. Davon wird abhängig gemacht, ob nur die Sitznachbarn oder die gesamte Klasse häuslich isoliert wird. Bei den Lehrkräften wird dies bereits jetzt so gehandhabt. Ohne, dass es vermehrt positive Fälle gab. Die vorgenommenen Reihen-Testungen der Quarantäne-Schülern in Remscheid belegen außerdem, dass die in den Schulen durchgeführten Maßnahmen hinreichenden Schutz vor Ansteckung bieten. Die meisten Infektionen erfolgen nach Beobachtung des örtlichen Gesundheitsamtes außerhalb der Schule.

  • Das Solinger Klinikum.
    Unterstützung aus der Nachbarstadt : Corona: Solingen hilft Remscheid bei Intensiv-Versorgung
  • Corona in Remscheid : Mehr Patienten liegen im Krankenhaus
  • Corona stellt Schulen immer wieder vor
    Corona an Schulen : Mehr als 300.000 Schüler in Deutschland in Quarantäne

Betroffen sind aktuell der Schulverbund KGS Franziskus, Hauptstandort Lennep (Klasse 3b, 19 betroffene Schüler, ein Lehrer), die Rudolf Steiner Schule, Kurs 10 (fünf betroffene Schüler), Kurs 11 (sechs Schüler), das Gertrud-Bäumer-Gymnasium, Klasse 7a (vier Schüler), Klasse 8a (zwei Schüler), Klasse 9a (sechs Schüler), Klasse 9c (drei Schüler), zudem sind zwei Betreuungskräfte in Quarantäne

(red)