Modehaus Johann geht neue Wege

Remscheid : Lenneper Modehaus Johann geht neue Wege

Das Modehaus Johann in Lennep stellt sich digital breiter auf. Ein Imagefilm erklärt die Inhalte der Business-Schulungen.

Im Zeitraffer sieht man die Lenneper Altstadt von oben. Der Zoom in die Gassen führt direkt in das Modehaus Johann. Gefilmt wurde der neue Imagefilm zu den Business-Schulungen des Modegeschäfts von Lukas Zecher (21). Vor zwei Jahren hat sich der professionelle Drohnenpilot mit „From Above Drone Productions“ selbstständig gemacht. Aus dem Hobby wurde ein Beruf.

Neben dem Modehaus zählte sogar schon der Landtag NRW mit einer Wahlkampagne zu seinen Auftraggebern. Zecher hat sich auf Film, TV, Werbung und Imagefilme spezialisiert. Erste Aufträge hatte er bereits während seiner Ausbildung zum Bankangestellten, die er nach dem Abitur begann. Als einer der wenigen Drohnenpiloten mit einer Erlaubnis für Flüge über Menschenansammlungen oder in einer bestimmten Höhe hat er bereits Aufnahmen für ein Hollywood-Projekt gemacht.

Doch zum Lenneper Modehaus hat Zecher eine ganz besondere Verbindung: Während er bei der Volksbank seine Ausbildung absolvierte, nahm er an einer der Business-Schulungen teil. „Die Inhalte vom Workshop bringen mich heute noch im Umgang mit meinen Kunden weiter“, sagt Zecher. Er lernte beispielsweise viel über entscheidende Details bei der Anzugauswahl oder das richtige Auftreten gegenüber Geschäftskunden und -partnern.

Aufgrund seiner positiven Erfahrung und der langanhaltenden Wirkung war es für Zecher selbstverständlich, beim Projekt mitzuwirken, als ihn Inhaberin Bärbel Beck darauf ansprach.

Seit sechs Jahren bieten Beck und ihr Team die Business-Beratungen für Auszubildende und Menschen in der Aus- und Weiterbildung an. „Für ein berufliches Weiterkommen ist nicht nur das fachliche Wissen wichtig. Ein gepflegtes Äußeres sowie die richtigen Verhaltensregeln sind ausschlaggebend“, weiß Beck, die das Traditionsmodegeschäft in vierter Generation leitet. In den Schulungen, die zwischen zwei Stunden oder einen Tag dauern können, werden sowohl theoretisch als auch praktisch Soft Skills vermittelt und eine Stylingberatung zum richtigen Business-Look gegeben. Auch im Bereich der Corporate Identity für Unternehmen ist das Team beratend aktiv.

Sensibilisiert für das Thema wurde Beck, als ihre Tochter auf das Abitur zusteuerte. Bei den jungen Erwachsenen herrschte viel Unsicherheit darüber, was man zu einem Vorstellungsgespräch anzieht, wie man sich richtig verhält oder am besten präsentiert. So ist die Idee zu den Schulungen entstanden, die auch deshalb notwendig seien, weil immer weniger Jugendliche die nötigen Werte und das Business-Know-how Zuhause vermittelt bekämen, erklärt die Geschäftsfrau.

Der Imagefilm erklärt in etwa eineinhalb Minuten den Inhalt der Workshops. Damit will sich auch das Unternehmen in der digitalisierten Welt besser positionieren und breiter aufstellen. Beck möchte immer mehr in die sozialen Netzwerke gehen und Kanäle wie YouTube oder Instagram in den Geschäftsalltag integrieren. Das heißt auch, dass der Imagefilm nicht die letzte Kooperation mit Lukas Zecher bleiben wird. Zukünftig sollen etwa Videos mit Influencern, die sich für Mode und Fashion interessieren, entstehen, um Mode erlebbarer zu machen.

Mehr von RP ONLINE