1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Mast-Weisz will wieder Oberbürgermeister werden

SPD-Remscheid : Mast-Weisz will wieder Oberbürgermeister werden

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz hat bei der Vollversammlung der Remscheider SPD seine Bereitschaft erklärt, noch einmal für das Amt des Oberbürgermeisters zu kandidieren.

Es gab keinen Gegenkandidaten. Mit großer Mehrheit stimmten die etwa 80 Genossen in der Aula der Sophie-Scholl-Schule für Mast-Weisz, der gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern erschienen war.

Er zeigte sich in seiner Rede optimistische, dass die Remscheider Sozialdemokraten bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr ein gutes Ergebnis erzielen werden. Auf die Bilanz der bisherigen Jahre könne die SPD stolz sei. Für den Wahlkampf empfahl er seinen Parteimitglieder: „Geht raus zu den Menschen, sagt, was ihr tut, und tut, was ihr sagt.“

Die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks, Christine Krupp, gab als Wahlziel aus: „Wir wollen stärkste Kraft im Rat werden und in allen vier Bezirken den Bezirksbürgermeister stellen.“ OB Mast-Weisz möchte auch in der nächsten Wahlperiode mit der Mehrheit der Stimmen aus SPD, Grünen, FDP und W.i.R. im Rat zusammenarbeiten.

Der CDU warf er einen Schlingerkurs in der Wirtschaftspolitik vor. Sie beklage einerseits, es gebe zu wenig Gewerbegebiete, spreche sich aber andererseits gegen die Entwicklung des Gewerbegebiets Gleisdreieck und die Erdbeerfelder aus.