Remscheid: Männer pilgern mit dem Bollerwagen nach Grund

Remscheid: Männer pilgern mit dem Bollerwagen nach Grund

Männer! Und auch solche, die es mal werden wollen: "Vattertach" naht. Also: Auf in den Baumarkt – Holz, Nägel, Schrauben, Leim holen; ab in den Keller – nach Hammer, Säge und dergleichen suchen; Mutti bitten, das Bier kalt zu stellen; Freunde und Nachbarn zusammentrommeln – fit machen!

Männer! Und auch solche, die es mal werden wollen: "Vattertach" naht. Also: Auf in den Baumarkt — Holz, Nägel, Schrauben, Leim holen; ab in den Keller — nach Hammer, Säge und dergleichen suchen; Mutti bitten, das Bier kalt zu stellen; Freunde und Nachbarn zusammentrommeln — fit machen!

Wofür? Um rechtzeitig mit Planung und Bau des Bollerwagens zu beginnen. Der große "Bollerwagen-Contest" in der Remscheider Ortschaft Grund naht. Das Publikum wird am 9. Mai — für die einen Christi Himmelfahrt, für die anderen Vatertag — den schönsten, besten und "verrücktesten" Bollerwagen küren. Der Sieger wird vom Restaurant "Der Grund"prämiert.

Wer jetzt den Kopf schüttelt und denkt: "Lieber mal den Keller aufräumen", den belehrt Cathrin Zache vom "Grund" mit harten Fakten: Im vorigen Jahr nahmen zehn Vatertag-Vehikel am Wettbewerb teil. Darunter rollten und holperten solch kreative Schöpfungen wie Bollerwagen mit eingebautem Grill, Kühlschrank und mobiler Zapfanlage. Viele verschwenderische, fantastische Graffitis präsentierten sich dem staunenden (Fach-)Publikum. Auch der Umweltgedanke kam bei einigen nicht zu kurz: Antriebe mit Solartechnik und Segelkonstruktionen sorgten für Anerkennung und heftigen Beifall.

An Christi Himmelfahrt Donnerstag, 9. Mai, geht es um 11 Uhr mit viel Spaß und Köstlichkeiten für Leib und Seele. Zwei Livebands sorgen für die richtige musikalische Stimmung: "Wambo und Friends" sowie "Privacy" aus Remscheid lassen es auf einer Bühne krachen. Die Bollerwagen-Preisverleihung findet um 16 Uhr statt. Um 22 Uhr ist Feierabend — Ende eines langen Vatertages.

  • Das Team "Boller-Gerät" hatte beim 12.
    Remscheid : Partymeile mit zahllosen Bollerwagen

Die Gelegenheit, den Vatertag zu feiern, kam dem frisch gebackenen Vater Christian Jablonski, Inhaber des "Grund", 2005. Er organisierte für Freunde einen Mini-Frühschoppen. Mittlerweile wird die Ortschaft am Vatertag gesperrt. Dort treffen sich an diesem Tag besonders viele Wander- und Radlergruppen, die das wunderschöne Naturschutz-Gebiet genießen möchten.

Es gibt Getränke- und Imbissbuden sowie ein Kuchenbüfett des ortseigenen Vereins "Die Grunder". Kleine Besucher toben auf einer Hüpfburg, nachdem sie sich mit Eis voll gekleckert haben. Der Vatertag avanciert so zum Feiertag für die gesamte Familie: Väter und "Noch-nicht-Väter" feiern zusammen mit ihren Partnerinnen und Familien.

Wer "stilecht" mit Bollerwagen aufmarschieren möchte, der findet Ideen und Baupläne im Internet. Zum Beispiel präsentiert pimp-mai-bollerwagen.de/Projekt ein richtiges Prachtexemplar — benötigt mindestens zwei ziehende Männer. Die kleinere Variante ist unter www.bauanleitung.org/kinder/bollerwagen-bauanleitung/ zu finden.

(begei)