Unfall in Remscheid: Männer krachen mit Auto in anderes Fahrzeug und fliehen zu Fuß

Unfall in Remscheid: Männer krachen mit Auto in anderes Fahrzeug und fliehen zu Fuß

Zwei Männer sind am Montagabend in Remscheid mit ihrem Auto in ein anderes Fahrzeug gekracht und nach dem Unfall zu Fuß geflohen.

Eine 25 Jahre alte Frau war gerade dabei, ihren Wagen zu wenden, als ein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit in ihre Fahrerseite krachte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Fahrzeug der Frau wurde herumgeschleudert.

Die 25-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das zurückgelassene Auto wurde von der Polizei beschlagnahmt. Es war nicht zugelassen und mit gefälschten Kennzeichen versehen.

  • Von Auto erfasst : Fußgänger stirbt bei Unfall in Remscheid

Die Ermittlungen führten zu einem 67-jährigen Mann, der aber laut eigenen Angaben das Auto nicht gefahren hatte. Weil er Alkohol getrunken hatte, musste er dennoch eine Blutprobe abgeben. Die Ermittlungen dauern an.

(heif)