1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Lüttringhausen: Winterlinde am Rathaus bleibt stehen

Politik in Lüttringhausen : Winterlinde am Rathaus bleibt stehen

In Rekordzeit von 15 Minuten tagte die Bezirksvertretung (BV) Lüttringhausen am Mittwochabend im Rathaussaal. Der wichtigste Beschluss: Die Winterlinde im hinteren Rathausumfeld bleibt bei der Neugestaltung der Fläche nun doch erhalten.

Der gesunde Baum an der Zufahrt zum derzeitigen Hof von der Gneisenaustraße sollte bei den ursprünglichen Umgestaltungsplänen vier neuen Parkplätzen weichen. Sie sollten die im Zuge der parkähnlichen Neugestaltung wegfallenden Stellflächen kompensieren. Zudem war ein Parkplatz für den Dienstwagen der ansässigen Polizei vorgesehen.

Dagegen formierte sich im Ort jedoch öffentlicher Widerstand bei vielen Bürgerinnen und Bürgern. Mit Blick auf den Klimawandel zähle jeder Baum, lautete eins der Argumente. Auch eine mögliche Ersatzpflanzung wurde kritisch gesehen, da ein neuer Baum viele Jahre brauche, um dieselbe Größe und CO2-Filterungsleistung zu erbringen wie die vorhandene Linde. Angesichts der geforderten Verkehrswende weg vom klimaschädlichen Auto hin zu klimafreundlicheren Fortbewegungsmöglichkeiten sei die Fällung zudem nicht zeitgemäß, erklärte unter anderem Stephan Jasper vom Heimatbund Lüttringhausen. 

Aufgrund des öffentlichen Drucks fand im Dezember ein Ortstermin statt, um mögliche Alternativen auszuloten. Die neuen Gremiumsmitglieder konnten sich zudem auf diese Weise ein besseres Bild der Situation machen. Mit der neuen Lösung und der entsprechenden Änderung der Entwurfsplanung, für die sich die BV in ihrer Sitzung nun einstimmig aussprach, sind alle Interessen berücksichtigt. Die kleine Grünfläche mit beiden Bäumen bleibt demnach unberührt, da an dieser Stelle keine Parkplätze mehr errichtet werden.

  • Nur noch der Baumstumpf ist von
    Fällaktionen in Wermelskirchen : Alte Eiche fällt für die neue Sekundarschule
  • Feuerwehr Baal Feuerwehrgerätehaus Hückelhoven-Baal
    Bürgermonitor : Feuerwehrzufahrt in Baal oft zugeparkt – Appell an die Bürger
  • Immer wieder sehen die Anwohner Autos
    Kempener Dyk : Gespräch mit Landwirten soll Verkehrsproblem in Aldekerk lösen

In der Bauordnung wird auf den Nachweis von Parkplätzen für das Rathaus verzichtet. Durch die geplante Nutzungsänderung der Hausmeisterwohnung sind zwei Stellplätze erforderlich. Diese werden im Bereich der verbleibenden begrünten Parkzeile mit fünf Stellplätzen gegenüber den Bäumen auf der anderen Seite der Zufahrt ausgewiesen. 

Der Polizeistellplatz lag vor allem den Lokalpolitikern am Herzen, um zu vermeiden, dass die Wache irgendwann einmal aufgrund eines fehlenden Abstellplatzes geschlossen wird. Der Dienstwagen der Beamten kann künftig ebenfalls auf der vorhandenen Parkzeile abgestellt werden. Der Parkplatz direkt an der Baumhasel wird eingezäunt, damit der Streifenwagen dort sicher stehen kann. Der Polizeipräsident habe dieser Lösung bereits zugestimmt, sagte Bezirksbürgermeister Jürgen Heuser (SPD) vor der Beschlussfassung. 

Nicht gesondert ausgewiesen ist zudem noch eine Stellfläche im Eingangsbereich der Musikschule, die zur Be- und Entladung eines Pkw genutzt werden kann.