Lennep liest 2017: 27 Lesungen am Wochenende in der Altstadt

Remscheid : 27 Lesungen am Wochenende in der Altstadt

Festival "Lennep liest" bietet für jeden Geschmack etwas.

Das Lesefestival "Lennep liest!" geht in die zweite Runde. Am 1. und 2. April stehen Bücher, Geschichten, Gedichte und Märchen im Fokus in der Lenneper Altstadt. An 18 Orten finden 27 Lesungen mit Kindern, Bücherliebhabern und auch professionellen Autoren statt. Nach dem Erfolg der Premiere im vorigen Jahr zum Tag des Buches (23. April) stand für die Organisatoren vom soziokulturellen Zentrum "Die Welle" fest, dass es eine Neuauflage geben wird. "Der Bedarf ist da. Das zeigt auch, dass es diesmal mehr Leseorte und Leser gibt", sagt Zbigniew Pluszynski, Geschäftsführer der Welle, bei der Präsentation des Programms. Die Programmhefte, die auch auf der Homepage der Welle online abrufbar sind, seien stärker nachgefragt.

Kein Wunder, denn die Vielfalt des Angebots ist groß und hält für jeden Geschmack etwas bereit. Kinder der Katholischen Grundschule lesen zum Beispiel aus beliebten Kinderbüchern wie "Hexe Lilli" oder "Die Olchis" vor. Der gebürtige Lenneper Autor Joe Faß kommt aus Hannover angereist, um aus seinen Werken zu lesen. Einige der Programmhefte von "Lennep liest" habe er sogar zur Buchmesse nach Leipzig mitgenommen, erzählt Pluszynski begeistert. Für rund 30 Minuten wird von Privatleuten oder Profiautoren gelesen. Danach können die Zuhörer, für die die Veranstaltungen kostenlos sind, zum nächsten Punkt wandern. Die Altstadt sei der ideale Ort für das Lesefestival, weil alles fußläufig beieinanderliegt, sagt Pluszynski. "Das letzte Jahr hat gezeigt, dass bei manchen nach der Lesung auch Redebedarf herrscht", merkt Ramona Schösse an, die für den Medienbereich der Welle verantwortlich ist. Deshalb kann jeder entscheiden, ob er an einem Ort noch länger bleibt oder weiterzieht.

Als neue Orte mit dabei sind die Galerie Rouge, die Lernwerkstatt, die Evangelische Kirche sowie das RomAnnettes Café. Im spanischen Bildungswerk wird zudem spanische Lyrik zu hören sein. Um auch Jugendliche verstärkt anzusprechen, hat sich die Welle eine besondere Kombination mit "Music meets Books" ausgedacht: Die Nachwuchs-Singer/Songwriter VINKU und Leon Mucke präsentieren beim Konzert ihre Songtexte - auch eine Art der Literatur.

Das Organisationsteam freut sich auf das Aprilwochenende, ist aber bereits für nächstes Jahr auf der Suche nach neuen, gerne auch ungewöhnlichen Orten - etwa private Dachböden oder ein Feuerwehrauto.

"Lennep liest!", 1. April ab 11 Uhr, 2. April ab 12.30 Uhr, Eintritt frei

(RP)