"La Dolce Vita" eröffnet in Lennep

Remscheid : "La Dolce Vita" eröffnet in Lennep

Das "Café Grah" in Lennep ist aufgeteilt. Neben dem Brautstübchen, wo schon Blumenladen und Milchbar waren, eröffnet am Donnerstag, 22. März, das "La Dolce Vita".

Wobei Cosimo "Mimmo" Fornarelli und seiner Gattin Rosa seit 32 Jahren - so lange sind sie in der Gastronomie tätig - klar ist, dass das mit süßem Leben nichts zu tun hat.

"Außer der Theke ist alles da", sagt der 57-Jährige. Seine Lokale öffnet er erfahrungsgemäß donnerstags. Da ist der Fahrplan klar: Mittwoch Theke, Donnerstag offene Tür. "Ich mag gerne, wenn die Lokale voll sind," sieht er das "La Dolce Vita" als gute Ergänzung in der Lenneper Innenstadt. "Ich liebe Wettbewerb - um zu ergänzen," fügt er hinzu. Und im Sinne der Ergänzung eröffnet er nicht neben und gegenüber gut situierten Restaurants ein weiteres - und auch nicht die x-te Pizzeria -, sondern ein Bistro.

Los geht's morgens um 9 Uhr - in der Anfangsphase sieben Tage die Woche. Fornarellis wollen abwarten, welcher Tag sich als Ruhetag abzeichnen wird. Ähnlich ist das mit der italienisch-deutschen Karte. "Mimmo" ist lange genug im Geschäft, um variabel zu sein. Auf der Karte stehen nicht zuletzt Torten. Es beginnt aber mit dem Frühstück. Es gibt Antipasti, Salate, eine Tagessuppe, Sandwiches sowie ein bis zwei warme Gerichte - von Tagliatelle al Pesto bis Tortellini alla Panna. Seine Idee ist es, nicht für den großen Hunger da zu sein, sondern vor allem für Gäste, die gerne etwas Vernünftiges trinken und dazu noch ein Ciabatta essen möchten.

Zu trinken gibt es heiße Getränke, Säfte, Allerlei mit Eis, Alkoholfreies, Pils, Kölsch, Weizen, italienisches Bier, Prosecco, Sekt und Champagner. Fornarelli, der noch Service-Kräfte sucht, ist im Bistro (Wetterauer Straße 3) erreichbar unter Telefon 0173 / 88 66 77 5.

(s.n.)
Mehr von RP ONLINE