1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Kommentar: Kunst braucht Unterstützung

Kommentar : Kunst braucht Unterstützung

Die Bildende Kunst hat in Remscheid keine Lobby. Das muss nicht immer so bleiben. Doch dafür wäre ein radikales Umdenken nötig. Ein Umdenken, das es ernst meint, wenn von "Bildung" und "Förderung" und "Prävention" die Rede ist.

Ein Umdenken, dass die bildende Dimension der Kunst für die Entwicklung der Persönlichkeit in den Mittelpunkt der Kultur- und Sozialpolitik stellt. Wir können es etwas pathetischer ausdrücken: Mit Kursen der Kunstschule haben die Remscheider Schüler und Bürger bessere Chancen, sich vor dem öden Leben als Konsumbürger und vor dem Anpassungsdruck einer ökonomisierten Welt zu schützen oder gar zu befreien.

Etwas pragmatischer formuliert: Die Kunstschule und die Kultur brauchen verlässliche Unterstützung - auch und gerade in schwierigen Zeiten. Die Leitung der Kunstschule auf eine halbe Stelle zu reduzieren, ist ein fataler Rückschritt. Wer Remscheid langfristig fördern will, sollte die Kultur fördern. Das ist fruchtbarer als der Bau eines Designer Outlet Centers. Christian Peiseler

(RP)