Remscheid: Kultur nach Menükarte bestellen

Remscheid: Kultur nach Menükarte bestellen

Einen Lieferservice gibt es nicht nur für Essen oder andere Waren. In Remscheid kann ein Kulturevent für Zuhause bestellt werden.

Raus aus Galerien oder Theatern - räumliche Grenzen werden gesprengt, die Kultur rückt in den Privatraum vor, das Wohnzimmer wird zur Bühne oder zum Mini-Kinosaal: Vom 5. Januar bis 5. Februar bietet eine Initiative unter dem Titel "Lieber Live Liefer" im Großraum Remscheid immer donnerstags bis sonntags einen Lieferservice für kurze Kulturevents unterschiedlicher Genre an, die ein Team von Künstlerinnen umsetzt.

Urheber dieses experimentellen Kulturangebots auf Zeit ist Jens Mühlhoff, das Projekt steht auch unter seiner künstlerischen Leitung. Sein Anliegen ist es, durch diese innovative Alternative zum üblichen Kunstbetrieb ein vielseitiges Publikum mit "feinfühligen Kunstwerken" zu unterhalten und zu begeistern. "Es ist Kultur für alle, jeder soll sie sich leisten können", sagt der Student. Um seine Idee verwirklichen zu können, habe er sich Partner gesucht. Gefördert werde es vom Bergischen Kulturfonds, vom "Ministerium für harte Kultur" - das sei eine Initiative, die künftig als Verein Fördergelder für Kultur akquirieren möchte - und der Kulturwerkstatt "Ins Blaue". Diese hat im vergangenen Jahr bereits mit einigen Kunstaktionen auf dem Honsberg auf sich aufmerksam gemacht: die Kunstmeile im Juli, eine Fotosafari durch den Stadtteil oder die Papierwerkstatt mit 20 internationalen Künstlern gehören dazu.

Jens Mühlhoff studiert seit 2011 an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Seine aktuellen Werke umfassen neben interaktiven Aufführungen im öffentlichen Raum auch diverse Kurzfilme, die Mühlhoff von diversen Festivals mitgebracht hat. "Animationen, Dokumentationen oder auch Spielfilme", listet Mühlhoff auf.

Bestellt werden die persönlichen Besuche per Telefon, dabei kann aus einer Menükarte gewählt werden. "Lieber Live Liefer bringt nicht nur das Kino zurück nach Remscheid und sorgt für ordentlich Theater, die Akteure schaffen auch einen sehr persönlichen und konzentrierten Aufführungsrahmen im eigenen Zuhause", versprechen die Kulturanbieter. Dort wirkt die Kunst unmittelbar auf ein kleines Publikum, es entsteht eine Atmosphäre der Authentizität, mit der die Künstlerneue Perspektiven in fremde Wohnzimmer bringen wollen.

Aus der Karte von Lieber Live Liefer können die Kunden zum Beispiel aus einem Hauskonzert, einer temporären Ausstellung, einer Lyrik-Lesung, einer Zwerchfelltherapie, dem politischen Feind, einer Ukulelenstunde, oder einem Trip ins Warme wählen. Die meisten Events dauern nicht länger als eine halbe Stunde und liegen -je nach Aufwand - in einem Spendenrahmen zwischen drei und 70 Euro. Auf der Menükarte ist der jeweilige Spendenrahmen aufgeführt - nach dem Prinzip: wer wenig hat, zahlt auch wenig.

Das Projekt wird von vielen Künstlerinnen und Filmemachern auch aus der Region unterstützt, indem sie ihre Kunstwerke für die Events zur Verfügung stellen. Es ist geplant, die vielseitige Sammlung außerdem noch mit Werken aus dem Kunstarchiv der Stadt Remscheid zu bereichern, teilen die Initiatoren mit.

Die Künstlerinnen von "Lieber Live Liefern" haben ihre Jugend überwiegend im Bergischen verbracht und so einen besonderen Bezug zur Region. In der Vergangenheit waren sie hier zum Beispiel mit dem Theaterkollektiv "Die glorreichen 6-8" aktiv. Tim Löhde arbeitet hauptsächlich mit Fotografie und Klangskulpturen. Er studiert seit 2010 bei Andreas Gursky an der Kunstakademie Düsseldorf. Mariana Bàrtolo, portugiesische Filmemacherin und ausgebildete Tänzerin, studiert aktuell an der Kunsthochschule für Medien in Köln, ebenso wie Tobias Löhde, der mit seinen Video- und Rauminstallationen vor allem das Subtile im Alltag dokumentiert. Miriam Bathe studiert Geige an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und hat in Remscheid jüngst das interdisziplinäre Theaterprojekt Filidonia durchgeführt. Ida Schiele inszeniert als Regisseurin interaktive Theaterstücke, außerdem studiert sie Philosophie, wie auch die Pianistin und Performancekünstlerin Linda Gao-Lenders.

Die Bestellnummer lautet Tel. 02191 9349529. Informationen: www.lieberliveliefer.de oder auf Facebook: facebook.com/lieberliveliefer.

(RP)