Kassiererin mit Hackebeil bedroht

Innenstadt : Kassiererin mit Hackebeil bedroht

Beim Griff in die Kasse eines Supermarkts an der Remscheider Alleestraße erbeutete ein Dieb 50 Euro. Er bedrohte eine Kassiererin mit einem Hackebeil und verlor auf der Flucht seinen Rucksack samt Ausweis.

(cip) Mit einem Hackebeil hat am Samstagabend ein 35-jähriger Mann eine Supermarktkassiererin bedroht. Nach Mitteilung der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 20.59 Uhr im Real-Supermarkt im Allee-Center. Der Mann soll das 42 Jahre alte Opfer mit einem Beil bedroht haben und griff anschließend in die Kasse. 50 Euro habe er erbeutet. Die Mitarbeiterin konnte flüchten und um Hilfe rufen.

Durch das Parkhaus floh er in Richtung Hochstraße. Der 35-Jährige stieg dann in das Auto einer 31-jährigen Frau und forderte sie auf, ihn nach Hause zu fahren. Da die Frau fluchtartig ihr Auto verließ, floh auch der Tatverdächtige zu Fuß. Dabei verlor der 35-Jährige an der Stuttgarter Straße seinen Rucksack mitsamt seines Ausweises. Die Polizei konnte ihn wenig später an seiner Remscheider Wohnadresse festnehmen. Er befindet sich im Gewahrsam und wird am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Mann sei der Polizei wegen Straftaten gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt. Verletzt wurde niemand. Die Kassiererin erlitt einen Schock.

Mehr von RP ONLINE