1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

„Ins Blaue“ bietet Lesungen und Schreibkurse an

Kulturwerkstatt in Honsberg : „Ins Blaue“ bietet Lesungen und Schreibkurse an

Die Kulturwerkstatt „Ins Blaue“ erweitert ihr Angebot. Neben Ausstellungen, Aufführungen und Konzerten soll es künftig auch Lesungen geben sowie Workshops für kreatives Schreiben.

Die Lesungen organisiert der Remscheider Autor Hagen Thiele. Die Literaturworkshops werden von der Autorin Katja Angenent geleitet. Bei den Lesungen sei es das Ziel, verschiedene Genres wie etwa Horror-Geschichten und Fantasy abzudecken, heißt es in einer Mitteilung. Die Schreibkurse von Katja Angenent richten sich an alle, die selbst einmal kreativ werden möchten und dafür erste Impulse benötigen oder verschiedene Schreibtechniken vertiefen möchten.

Terminiert sind bisher ein Horror-Abend am 21. März und eine Veranstaltung zum Thema „Kurzgeschichten“ am 17. Mai. „Für die Veranstaltungen konnten wir einige spannende Autoren gewinnen“, sagt Hagen Thiele, der an beiden Terminen auch selbst lesen wird. Neben ihm werden Katja Angenent sowie der Solinger Autor Eric F. Bone und Jean Winters aus der Bücherstadt Velbert-Langenberg dabei sein. Thematisch sollen diese Lesungen sich mit Lokalgeschichten aus dem Bergischen Land, Romance und Fantasy befassen.

„Literatur entsteht in fünf Minuten“, findet Workshopleiterin Katja Angenent. Der erste Kurs am 21. März befasst sich daher mit der Entwicklung sogenannter Kürzestgeschichten. Vorkenntnisse im kreativen Schreiben seien für diese ersten Gehübungen auf literarischem Terrain nicht erforderlich, heißt es. Am 17. Mai folgt ein Workshop zu Kurzgeschichten. Weitere theoretische Grundlagen folgen am 30. August, wenn die Teilnehmer gemeinsam mit der Dozentin „Wortschätze ausheben“. Den Abschluss bildet die Veranstaltung „Lebendige Figuren erschaffen“ am 25. Oktober. Diese Kurse kosten jeweils 50 Euro.

Sie finden im sogenannten Wohnzimmer der Galerie an der Halske-Straße am Honsberg statt. Mit dem neuen Veranstaltungsraum soll das Szeneviertel weiter belebt werden. Anmelden kann man sich unter der E-Mail-Adresse gemeinsam@ins-blaue.net.