Hier rollen die Rosenmontagszüge im Bergischen Land

Rosenmontag im Bergischen Land : Die Züge sollen rollen

Die Karnevalisten trotzen dem Sturmtief „Bennet“. Keiner der Rosenmontagszüge im Bergischen Land wurde bislang abgesagt.

Aufgrund der frühen Startzeit von 10.30 Uhr stand lange Zeit infrage, ob der Rosenmontagszug in Wermelskirchen stattfinden kann. Jetzt kommt Grünes Licht aus Dabringhausen: Der „Dawerkusener Zoch“ soll sich mit einer halben Stunde Verspätung um 11 Uhr in Bewegung setzen.

In Absprache mit dem Ordnungsamt hat sich auch das Organisationsteam in Solingen dazu entschlossen, den Rosenmontagszug wie geplant durch die Innenstadt der Klingenstadt rollen zu lassen. Er soll wie geplant ab 14.11 Uhr rollen. Die Party-Bühne auf dem Neumarkt wurde allerdings nach Sturmschäden abgebaut.

Auf Nummer Sicher geht man in Remscheid. Im Stadtteil Lennep findet der Rosenmontagszug statt – allerdings erst eine Stunde später um 15.11 Uhr. Das haben die Veranstalter in Rücksprache mit Polizei und Feuerwehr entschieden.

Die Verantwortlichen der Kolpingsfamilie in Hückeswagen vetrauen den Wetterprognosen und wollen den Kinderzug „Rä-Te-Ma-Teng“ vom Island hoch zum Schloss ziehen lassen – wie vorgesehen um 14.11 Uhr.

(gra)