1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Herbstliche Töne von Orgel und Kontrabass

Remscheid : Herbstliche Töne von Orgel und Kontrabass

Musikgottesdienst in der Goldenberger Kirche.

Jede Jahreszeit besitzt eine ganz eigene Stimmung. Dass der Herbst nicht bedrückend sein muss, zeigte der fünfte Musikgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen am frühen Sonntagabend in der Goldenberger Kirche. Vor etwa 60 Gästen verliehen Organist Martin Storbeck und Gastmusiker Ulrich Merkens am Kontrabass klassischer Kirchenmusik mit Jazz-Einflüssen ein neues Gesicht, was sich zum Teil recht schwungvoll und verspielt zeigte. Mit passenden Texten führte Pfarrerin Kristiane Voll durch den Gottestdienst. "Die Blätter fallen seit einigen Tagen, wie man sehen kann. Im Sonnenlicht sieht dieser Farbreichtum aber auch sehr schön aus", sagte Voll zur Einstimmung auf das Stück "Autumn Leaves - Herbstblätter" von Johnny Mercer.

Das Lied gab sich getragen, erhaben, zu Herzen gehend und war dabei doch trotz all der Melancholie schön anzuhören, ja vermittelte auch ein tröstendes Gefühl.

Damit war es genauso vielfältig wie die unterschiedlichen Gesichter des Herbstes. In eine ähnliche Richtung ging "Early Autumn" von Johnny Mercer, Ralph Burns und Woody Herman. Das Lied präsentierte sich verträumt und allenfalls gesetzt, aber keinesfalls traurig. Damit unterstrich der Song noch einmal, dass der Herbst nicht generell ein Anlass zur Trauer sein muss.

Auch der "Holy Blues" von Barbara Dennerlein wusste mit seiner Mischung aus Groove und der Würde kirchlicher Musik zu gefallen. Ebenfalls in Erinnerung blieb als einer der musikalischen Höhepunkte das Lied "Lobe den Herren, den mächtigen König", das im Jazz-Gewand äußerst dynamisch und verspielt klang. Das motivierte auch die Gemeinde laut mitzusingen.

Ein Lob gebührt dafür dem Zusammenspiel von Storbeck und Merkens, das hervorragend gelang. Der Kontrabass verlieh dem Orgelspiel Volumen und durch die Extraportion an jazzigen Rhythmen auch zusätzlichen Schwung. Doch es stand nicht nur Musik auf dem Programm.

Voll hatte geeignete Texte zum Thema Herbst von Rainer Maria Rrilke wie etwa "Herbsttag" und "Der Sonnengesang" nach Franz von Assisi ausgewählt, um über die Bedeutung vom Herbst zu sprechen. "Wir merken in dieser Jahreszeit, dass wir Heimat und Gesellschaft brauchen", sagte die Pfarrerin.

(hathi)