Remscheid Heimatbund plädiert für Sekundarschule in Klausen

Remscheid · Der Heimatbund Lüttringhausen bekräftigt vor der Sitzung des Schulausschusses am 17. November seinen Vorschlag zur Frage, wie die Remscheider Schullandschaft weiter entwickelt werden sollte.

Das Schulzentrum Klausen solle künftig aus einer neu zu gründenden Sekundarschule und dem Leibniz-Gymnasium bestehen. Die Kombination beider Schulen eröffne neue Formen der Zusammenarbeit, was ein Alleinstellungsmerkmal sei, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Es wären alle Schulabschlüsse an einem Standort möglich. Diesen Vorschlag hatte auch die CDU-Fraktion in ihrem Antrag für den Schulausschuss formuliert.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort