Hastener Tv: Generationen-Treffen der Hastener Handballer

Hastener Tv : Generationen-Treffen der Hastener Handballer

Immer wieder mal in den vergangenen 20 Jahren trafen sich freitagabends die Handball -Veteranen des Hastener Turnverein. Zum ersten Mal waren jetzt in der Vereinsgaststätte des HTV in der von Klaus Picard, Klaus Ackermann, Klaus Krielke und Lothar Müller initiierten und organisierten Veranstaltung nicht nur die ehemaligen und nicht mehr aktiven Handballer dabei, sondern auch die "besseren" Hälften und jüngere Handballer im Alter um die 50 Jahre.

Immer wieder mal in den vergangenen 20 Jahren trafen sich freitagabends die Handball -Veteranen des Hastener Turnverein. Zum ersten Mal waren jetzt in der Vereinsgaststätte des HTV in der von Klaus Picard, Klaus Ackermann, Klaus Krielke und Lothar Müller initiierten und organisierten Veranstaltung nicht nur die ehemaligen und nicht mehr aktiven Handballer dabei, sondern auch die "besseren" Hälften und jüngere Handballer im Alter um die 50 Jahre.

Rund 60 Gäste freuten sich, an diesem Abend Erinnerungen aufzufrischen. So wurde zum Beispiel genauso über die Turneinlagen von "Muffi" Hosters gesprochen, wie über den unfreiwilligen Gefängnisaufenthalt bei einer Mannschaftsfahrt nach Mallorca oder die dritten Halbzeiten nach Feldhandballspielen. Wie sehr sich die "Filialer" über die Einladung freuten, zeigte nicht nur das Erscheinen der ältesten Mitglieder Fritz Voss (94 Jahre), Hans Böcker und Walter Steinhaus (je 87 Jahre), sondern auch die Anreise von Hans Jürgen "Icke" Koslowski und seiner Gattin, die sich aus der Nähe von Kassel auf Weg nach Remscheid gemacht hatten.

So waren sich am Ende alle Gäste einig: Bis zum nächsten Treffen sollen nicht so viele Jahre vergehen.

(BM)
Mehr von RP ONLINE