Rezept: Geflügel exotisch gewürzt und kombiniert

Rezept: Geflügel exotisch gewürzt und kombiniert

REMSCHEID (red) Hähnchenfleisch lässt sich in der Geschmacksrichtung gut variieren. Wer häufiger Coq au Vin oder Zitronenhähnchen gekocht hat, sollte es mal mit diesem Rezept von Markus Kärst, Chef des Hotel-Restaurants Kromberg in Lüttringhausen, versuchen: Tandoori Chicken mit Mangochutney.

REMSCHEID (red) Hähnchenfleisch lässt sich in der Geschmacksrichtung gut variieren. Wer häufiger Coq au Vin oder Zitronenhähnchen gekocht hat, sollte es mal mit diesem Rezept von Markus Kärst, Chef des Hotel-Restaurants Kromberg in Lüttringhausen, versuchen: Tandoori Chicken mit Mangochutney.

Zutaten für 6 Personen: 6 Hähnchenbrüste á 150 g, 2 EL Joghurt, dazu 3 EL Tandoori-Marsala-Gewürz, 5 EL Rapsöl, 2 Mangos in Würfel geschnitten, 2 EL Würfel von roten Zwiebeln, 2 EL Würfel von grüner oder roter Paprika, 100 ml Apfelessig, 100g Gelierzucker, 1 Lorbeerblatt, 1 EL Cayennepfeffer, 2 EL gehackte Minze.

Zubereitung: Joghurt, Tandoori Marsala und Öl zu einer Paste verarbeiten. Die Hähnchenbrüste mit der Paste etwa 1 Stunde marinieren und anschließend grillen. Für das Chutney alle Zutaten bis auf den Gelier-Zucker in einen Kochtopf geben und rund 15 Minuten kochen, dabei ab und zu umrühren. Dann den Gelier-Zucker dazugeben und noch ca. 5 Minuten sprudelnd kochen, dabei ab und an umrühren. Die Filets mit dem Chutney servieren.

(RP)