Für DOC - Sportplatz am Stadion fällt ab März weg

Remscheid: Für DOC - Sportplatz am Stadion fällt ab März weg

Die Vorarbeiten für das geplante Designer Outlet-Center (DOC) in Lennep führen zu Einschnitten im Sportbetrieb. Wie die Stadt gestern mitteilte, wird der Tennenplatz am Röntgen-Stadion ab März 2018 nicht mehr für den Sportbetrieb nutzbar sein.

Grund dafür ist der Ausbau der Kreuzung Ringstraße / Rader Straße. Der Gehweg an der Ringstraße muss dafür verlegt werden, er verläuft künftig über das jetzige Sportfeld. Die für den Gehweg nötige Stützmauer wird mehr als sechs Meter in die Platzfläche hineinragen. Unter diesem neuen Gehweg werden Leitungsnetze der Technischen Betriebe, der Stadtwerketochter EWR, der Telekom und der Stadt verlegt. Im März des kommenden Jahres sollen die Arbeiten beginnen. Ab da ist der Platz nicht mehr nutzbar. Schon jetzt gibt es Einschränkungen durch Bauarbeiten der Technischen Betriebe.

Die von der Schließung betroffenen Sportvereine, der Sportbund und Vertreter des Fußballkreises seien Anfang der Woche von den TBR und der Stadt in der VIP-Baracke des FC Remscheid im Röntgen-Stadion über die Situation informiert worden, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.

  • Bürgerentscheid : Duisburger stimmen gegen Designer Outlet Center

Die Stadt habe dem Sport Szenarien zur Verlagerung des Spiel- und Trainingsbetriebes präsentiert, sagte Sportdezernent Thomas Neuhaus. "Wir haben mehrere Optionen dafür." Möglich seien Ersatzzeiten auf dem Großspielfeld des Röntgen-Stadions und auf den Sportanlagen in Hackenberg, Neuenkamp, zur Not auch an der Düppelstraße. Da aktuell nur der VfL Lennep den Platz nutzt, erscheint ein Umzug nur innerhalb der Anlage möglich.

(hr)