Remscheid: Fahrerflucht nach Unfall auf der Intzestraße

Remscheid: Fahrerflucht nach Unfall auf der Intzestraße

Bei einem Unfall auf der Intzestraße wurde am Montagabend eine Frau leicht verletzt. Die 25-jährige Burscheiderin fuhr gegen 20.20 Uhr mit ihrem Seat vom Fahrbahnrand an und wollte wenden. Dabei krachte ein 3er-BMW in die Fahrzeugseite, der zu schnell unterwegs war. Der Seat wurde der Polizei zufolge herumgeschleudert, der BMW streifte auch noch ein geparktes Fahrzeug. Anschließend stiegen zwei Männer aus und flüchteten zu Fuß. Die junge Frau musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei beschlagnahmte den BMW, der nicht zugelassen war, an dem die Kennzeichen gefälscht waren und in dem die Beamten außerdem alkoholische Getränke fanden. Ermittlungen führten schließlich zu einem 67-jährigen Remscheider, der alkoholisiert angetroffen wurde. Er gab aber an, das Fahrzeug nicht gefahren zu sein - er habe auch keine Fahrerlaubnis. Der Mann musste dennoch mit auf die Wache und eine Blutprobe abgeben. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

(red)