Remscheid: EWR kauft Abschnitt der Balkan-Trasse

Remscheid: EWR kauft Abschnitt der Balkan-Trasse

Der Remscheider Abschnitt der Balkantrasse zwischen Lennep und Bergisch Born kann zum Radweg umgebaut werden. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke-Tochter EWR stimmte am Mittwoch dem Ankauf der Trassenabschnitts zu. Der Stadt fehlt dazu das Geld.

Die EWR will auf der alten Bahnstrecke eine Kabelleitung verlegen, mit der die Stromversorgung von Bergisch Born mitsamt seiner beiden Gewerbegebiete verbessert werden soll. Durch die Nutzung der Trasse für diesen Zweck sei das Projekt billiger und schneller zu realisieren als wenn man dies in Straßennähe realisiere, hieß es gestern in einer Pressemitteilung. Der Verkehr werde nicht beeinträchtig.

Die Stadtwerke werden die Trasse nach den Bauarbeiten der Stadt zur Nutzung überlassen. Die Stadt soll nur die Folgekosten tragen. Insgesamt investieren die EWR 1,2 Millionen Euro.

(RP)