Einsturzgefahr: THW sichert Haus in Remscheid-Lennep

Einsturzgefahr : THW sichert Haus in Lennep

Aufgrund von Baumängeln drohte der Dachstuhl eines Haus an der Kölner Straße einzustürzen. THW und Feuerwehr sicherten das Gebäude. Die Bewohner zogen um.

Massive Baumängel in einem Dachstuhl an einem Wohngebäuden an der Kölner Straße 31 bis 33 haben am Freitagmittag Feuerwehr und Technisches Hilfswerk auf den Plan gerufen. Sie sollten ein Haus abstützen, das aufgrund erheblicher statischer Mängel einzustürzen drohte. Um das zu verhindern, sicherten die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks Remscheid die Holzbalkendecken bis zum Kellergeschoß sowie die gefährdeten Pfetten und Sparren im Dachstuhl mit Balkenmaterial, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Dazu mussten entsprechende Holzbalken an der Einsatzstelle zurechtgeschnitten und von innen verbaut werden. Während der Arbeiten musste die Kölner Straße teilweise gesperrt werden. Busse und auch der Individualverkehr in Richtung Trecknase wurden umgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Ebenso wurden die EWR durch die Leitstelle der Feuerwehr alarmiert, damit ihre Mitarbeiter die Gebäude stromlos schalten und die Gasleitungen sperren. Menschen waren nicht unmittelbar gefährdet, heißt es im Bericht. Die Bewohner verließen das Gebäude. Sie kamen in einer ortsnahen Wohnung unter.

Mehr von RP ONLINE