1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Dehnke setzt im "Miro" auf Biergarten, Grill und Fußball

Remscheid : Dehnke setzt im "Miro" auf Biergarten, Grill und Fußball

Viel Aufhebens macht Torsten Dehnke um diese Personalie nicht. "Es ändert sich doch nicht viel", sagt der 51-jährige Remscheider, der seit dem 1. April das Bar-Restaurant "Miro" in der Scharffstraße führt. "Ich bin nur der Konzessionsinhaber, ansonsten hat sich das Team nicht verändert."

Annabelle Kisters ist nach vier Jahren ins zweite Glied zurückgetreten und wird sich nur noch der Küche widmen. "Aus persönlichen Gründen", wie Dehnke erklärt. Viel wichtiger ist dem neuen Chef am Tresen, dass seit Mai neben Kölsch auch Altbier aus der Düsseldorfer Altstadt fließt. "Es gibt jetzt Uerige vom Fass", freut sich Dehnke und verhehlt nicht, dass ihm die obergärige Spezialität in diesen Wochen besonders schmeckt. Denn sein Fußballverein, die Fortuna, ist gerade wieder in die Bundesliga aufgestiegen. Sein Fußball-Faible dokumentiert sich auch darin, dass währen der WM alle Spiele auf einer Großbildleinwand gezeigt werden - drinnen und draußen.

Dehnke setzt auf Bewährtes. Den Biergarten gegenüber vom Teo Otto Theater, in dem 80 Gäste Platz finden, hält er für einen Trumpf. Samstags, wenn es das Wetter erlaubt, wird ab sofort draußen gegrillt. Immer wieder lockt das "Miro" zudem mit Veranstaltungen. Zum Beispiel am Freitag, 11. Mai (20 Uhr), mit einem Konzert der Remscheider Coverrockband "Bitmore".

(AWe)