1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Covid-19: Zwei weitere Todesfälle in Remscheid

Gesundheitsamt vermeldet : Covid-19: Zwei weitere Todesfälle in Remscheid

Die Stadt meldet, dass es zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gegeben hat. Zwei 80-Jährige, die schwer vorerkrankt waren, sind gestorben.

Aktuell gibt es in Remscheid 303 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind und in Quarantäne leben – ebenso wie 1126 Personen, die als Verdachtsfälle gelten.

Im Krankenhaus liegen 34 Covid-19-Patienten, acht davon auf der Intensivstation. Die Sieben-Tage-Inzidenz steht am Montag bei 212,9.

Vorübergehend wegen Corona-Fällen geschlossen sind die städt. Kita Lüttringhauser Straße und die Interkulturelle Kita Confetti an der Rosenhügeler Straße. Die Klasse 9b der Sophie-Scholl-Gesamtschule ist mit neun Schülern neu von Quarantänemaßnahmen betroffen.

Gegen mehrere Maskenpflicht-Anordnungen nordrhein-westfälischer Städte sind indes Bürger mit Klagen und Eilanträgen vor Gericht gezogen. Am Düsseldorfer Verwaltungsgericht seien Anträge gegen die kommunalen Anordnungen in Düsseldorf, Krefeld, Remscheid, Oberhausen, Wuppertal und Duisburg eingegangen, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag.

(red/dpa)