1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Coronavirus – zweiter Todesfall in Remscheid

88-jährige Frau gestorben : Coronavirus – zweiter Todesfall in Remscheid

Eine 88-jährige Remscheiderin, die neben anderen Erkrankungen auch an Covid-19 litt, ist am Freitag im Krankenhaus gestorben. Es ist der zweite Todesfall in Remscheid, der mit der neuartigen Lungenkrankheit zusammenhängt.

Das berichtet das Gesundheitsamt am Samstag – und veröffentlicht weitere Zahlen: Mittlerweile gibt es 92 positiv auf das Coronavirus getestete Bürger in der Stadt. 38 davon gelten als genesen.

Die Zahl der bekannten Verdachtsfälle (angeordnete häusliche Quarantäne) liegt bei 578 Personen. Die Krankenhäuser vermelden sieben stationäre Verdachtsfälle – davon ist einer intensivpflichtig – und acht positiv getestete Personen, die sich in einem Krankenhaus zur stationären Behandlung befinden. Drei Menschen davon liegen auf der Intensivstation.

Bei den Patienten in den Krankenhäusern muss es sich nicht zwangsläufig um Remscheider handeln.

(red)