1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Coronavirus in Remscheid: Stadt meldet zwei weitere Tote

Pandemie in Remscheid : Stadt meldet zwei weitere Corona-Tote

Das städtische Gesundheitsamt hat am Dienstag erneut Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 vermeldet – eine 94-jährige Frau und ein 81-jähriger Mann, die unter anderem an der neuartigen Lungenerkrankung litten, sind gestorben.

Damit zählt die Seestadt auf dem Berge 114 Opfer der anhaltenden Corona-Pandemie. Derzeit sind 169 Remscheider mit dem Coronavirus infiziert, meldet die Stadt. Die Infizierten befinden sich in angeordneter häuslicher Quarantäne.

Ebenso isoliert leben momentan 429 Menschen, die als Verdachtsfälle gelten. Insgesamt haben sich bislang 3189 Bürger mit dem Coronavirus angesteckt, 2906 sind mittlerweile genesen.

Im Krankenhaus müssen 26 Remscheider mit Covid-19 behandelt werden, fünf davon liegen auf der Intensivstation, zwei werden beatmet.

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert, der die Zahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche bezogen auf 100.000 Einwohner beschreibt, steht am Dienstag bei 112,3.

(red)