1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Coronavirus in Remscheid​: Impfstellen-Start verzögert sich​

Coronavirus in Remscheid : Impfstellen-Start verzögert sich

Der für den 1. Juli angekündigte Start der städtischen Impfstelle in der Berghauser Straße 63 verschiebt sich aus organisatorischen Gründen auf Montag, 11. Juli.

Das meldet die Stadt am Freitag. Bis einschließlich Donnerstag, 7. Juli, wird weiterhin im Gesundheitshaus an der Hastener Straße 15 gegen Corona geimpft. Am Freitag, 8. Juli, ist die Impfstelle für den Umzug geschlossen.

Ab Montag, 4. Juli, passt das Impfteam seine Öffnungszeiten an und öffnet Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 8 bis 14 Uhr. Die Nachmittagsöffnungen dienstags und donnerstags von 11.30 bis 17.30 Uhr entfallen vorerst.

Kinderimpfungen werden ab dem 4. Juli nur noch freitags durchgeführt. Impfungen mit dem proteinbasierten Impfstoff der Firma Novavax werden mittwochs angeboten.

Eine Terminabsprache ist weiterhin nicht erforderlich. Gewünschte Reservierungen bleiben online über https://remscheid.impf-buchung.de/ oder telefonisch über das Bergische ServiceCenter unter der Corona-Hotline 0 21 91 / 16-2000 möglich.

(red)