1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Coronavirus in Remscheid: Acht neue Corona-Fälle in Remscheid

Zahlen zur Pandemie : Acht neue Corona-Fälle in Remscheid

33 Remscheider sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert – das sind acht mehr als am Vortag, meldet das städtische Gesundheitsamt. 30 Mal ist mittlerweile die Delta-Variante aufgetaucht.

Die seit Montag, 26. Juli, NRW-weit geltende Inzidenzstufe 1 hat auch Remscheid eine erneute Verschärfung der Coronaschutzregeln gebracht. Bedeutet unter anderem: generelle Maskenpflicht in Innenräumen, Kundenbegrenzung im Einzelhandel oder Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer von Veranstaltungen. Schützen- und Volksfeste, Tagungen mit mehr als 1000 Teilnehmern und der Betrieb von Diskotheken und Clubs ist bis zum 27. August untersagt.

Die Corona-Inzidenz liegt in Remscheid derzeit bei 18,9 und ist damit leicht gesunken (Vortag 20,7). Der NRW-Schnitt am Mittwoch: 27,3. Es gilt weiterhin Inzidenzstufe 1 in der Seestadt auf dem Berge.

Die Bürger, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, befinden sich momentan ebenso in angeordneter häuslicher Quarantäne wie 1028 Personen, die als Verdachtsfälle gelten.

Insgesamt haben sich in der Seestadt auf dem Berge bislang 6326 Menschen mit dem Virus angesteckt. 6115 sind wieder genesen, 178 sind im Zusammenhang mit der Lungenerkrankung Covid-19 gestorben. Im Krankenhaus muss derzeit kein Covid-19-Patient behandelt werden.