1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Corona-Zahlen am 7. August: Wieder mehr Infizierte in Remscheid

Pandemie : Wieder mehr Corona-Infizierte in Remscheid

30 Remscheider leiden derzeit an der Lungenerkrankung Covid-19 und befinden sich daher in angeordneter häuslicher Quarantäne – das sind vier Menschen mehr als am Vortag, berichtet das Gesundheitsamt.

Darüber hinaus gibt es 124 Personen, die sich nach Rücksprache mit dem städtischen Gesundheitsamt in häuslicher Quarantäne befinden, weil sie im Verdacht stehen, sich angesteckt zu haben. Dazu zählen 47 Reiserückkehrende aus unterschiedlichen Risikogebieten.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sagt aus, wie viele Menschen in einer bestimmten Region in sieben Tagen neu erkrankt sind – und zwar bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner. In der Seestadt auf dem Berge hat es in den vergangenen sieben Tagen 20 Neuinfektionen gegeben. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz liegt für Remscheid bei 17,64.

Bislang gibt es insgesamt 291 positiv auf das Corona-Virus getestete Remscheider. Von ihnen sind mittlerweile 261 Personen aus dem Status der Quarantäne ausgeschieden. 243 Bürger gelten als genesen, 18 sind gestorben.

Die Krankenhäuser in der Stadt vermelden außerdem zwei Personen, die aufgrund einer Covid-19-Erkrankung stationär behandelt werden. Bei den Angaben aus dem Krankenhausbereich handelt es sich allerdings nicht zwangsläufig um Remscheider Bürger.

(red)