1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Corona-Virus in Remscheid: Zwei Infizierte liegen im Krankenhaus

Pandemie in Remscheid : Corona-Virus: Zwei Infizierte liegen im Krankenhaus

In Remscheid leben weiterhin 27 Menschen in häuslicher Quarantäne, weil sie an Covid-19 erkrankt sind. Das berichtet das städtische Gesundheitsamt am Freitag. Außerdem sind zwei Personen in stationärer Behandlung im Krankenhaus, eine davon auf der Intensivstation.

Des Weiteren befinden sich momentan 74 Bürger in Quarantäne, weil sie im Verdacht stehen, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben. Darunter neun Reiserückkehrer aus unterschiedlichen Risikogebieten.

Insgesamt wurden in der Seestadt auf dem Berge bislang 361 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet. 334 Personen sind mittlerweile aus dem Status der Quarantäne ausgeschieden, 316 gelten als genesen, 18 sind gestorben.

In den vergangenen sieben Tagen gab es acht Neuinfektionen in Remscheid, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit bei 7,06. Die Sieben-Tage-Inzidenz sagt aus, wie viele Menschen in einer bestimmten Region in sieben Tagen neu erkrankt sind – und zwar bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner dieser Region. Sie wird berechnet, indem man die Neuinfektionen der letzten sieben Tage durch die Bewohnerzahl Remscheids (aktueller Basiswert ist 113.350) teilt und mit dem Faktor 100.000 multipliziert.

Ergänzend zur regulären Testmöglichkeit für Beschäftigte an Schulen, Kindertageseinrichtungen und Reiserückkehrende beim Hausarzt bietet das Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung auf dem Gelände des Sana-Klinikums übrigens auch vom 7. bis 11. September (11 bis 15 Uhr) Coronatestungen an.

Auf der Webseite www.coronavirus.nrw stellt die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein fortlaufend aktuelle Informationen, die wichtigsten Links sowie häufige Fragen und Antworten rund um das Corona-Virus bereit.

Eine Liste der örtlichen Arztpraxen, die Covid 19-Abstriche durchführen, finden Interessierte hier: https://coronavirus.nrw/wp-content/uploads/2020/08/testpraxen_nordrhein.pdf. Die Liste wird täglich aktualisiert. Personen, die keine Remscheider sind, werden gebeten, sich in ihrem Wohnort testen zu lassen.

Hinweis: Bei den Angaben aus dem Krankenhausbereich handelt es sich nicht zwangsläufig um Remscheider Bürger.

(jado)