1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Corona-Virus: 7-Tage-Inzidenz-Wert steigt in Remscheid auf 58,6

Corona-Pandemie : Inzidenz-Wert steigt in Remscheid auf 58,6

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert für Corona-Infektionen steigt in Remscheid wieder. Nachdem er am Freitag bei 50,5 gelegen hatte, ging er von 55,9 am Samstag auf 58,6 am Sonntag.

Der Inzidenz-Wert soll das Infektionsgeschehen in Deutschland regional vergleichbar machen. Er beschreibt, wie viele Menschen in der untersuchten Region in sieben Tagen neu erkrankt sind – und zwar nicht in absoluten Zahlen, sondern bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner der Region. Das Robert Koch-Institut berechnet die Zahlen für Remscheid auf der Basis einer Einwohnerzahl von 110.994.

Dem städtischen Gesundheitsamt zufolge gibt es aktuell 136 Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich darum in angeordneter häuslicher Quarantäne befinden. Außerdem leben 863 Personen in Quarantäne, weil sie als Verdachtsfälle gelten – darunter zwei Reiserückkehrer.

Die Krankenhäuser vermelden am Sonntag fünf Covid-19-Kranke in stationärer, aber nicht intensivpflichtiger Behandlung. Bei den Patienten im Krankenhaus muss es sich allerdings nicht unbedingt um Bürger aus Remscheid handeln.

Insgesamt wurden in der Seestadt auf dem Berge bislang 571 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet: 416 Personen gelten als genesen, 19 Bürger, die unter anderem an Covid-19 gelitten haben, sind gestorben.

  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Ein weiterer Todesfall - Inzidenz weiter unter 100
  • Trotz hoher Inzidenzen sind Außenbereiche von
    Inzidenz sechs mal so hoch wie in NRW : Warum ein Besuch in den Niederlanden an Pfingsten keine gute Idee ist
  • „Es ist alles verdammt knapp, wir
    Corona in Krefeld : Steigt die Inzidenz heute doch über 100?

Mit dem Wert von 58,6 gilt Remscheid beispielsweise in Schleswig-Holstein weiterhin als innerdeutsches Risikogebiet – ebenso wie drei Bezirke von Berlin (Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln, Mitte) und die Stadt Hamm.

Auch im niedersächsischen Landkreis Vechta ist der wichtige 50er-Grenzwert nun überschritten worden. Dass der Wert dort gerissen werden würde, war nach einem Ausbruch in einem Alten- und Pflegeheim erwartet worden.

(red)