1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Corona in Remscheid: Inzidenz hoch – Sport wieder möglich

Corona in Remscheid : Inzidenz weiter hoch – Sport wieder möglich

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Remscheider ist auch am Dienstag auf einem hohen Niveau geblieben. Ein Lichtblick: Dank der neuen Coronaschutzverordnung ist Sport an der frischen Luft wieder möglich.

205 Remscheider befinden sich in angeordneter Quarantäne, 874 Verdachtsfälle stehen unter häuslicher Quarantäne. Zunehmend sind auch jüngere Menschen betroffen. Die Inzidenz liegt bei 121,3. In Remscheid werden 18 positive Fälle im Krankenhaus behandelt, darunter sind zwei intensivpflichtige Behandlungen. Ein Patient wird beatmet.

Durch die neue Coronaschutzverordnung in NRW ist Sport unter freiem Himmel wieder erlaubt. Diese Regeln gelten: Alleine oder zu zweit oder innerhalb des eigenen Hausstandes. Und zusätzlich nun mit höchstens fünf Personen aus zwei verschiedenen Hausständen. Gruppen von höchstens 20 Kindern im Alter bis einschließlich 14 Jahren mit bis zu zwei Trainern oder Aufsichtspersonen dürfen gemeinsam draußen Sport treiben.

Die Anlagen sind von montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und am Wochenende von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen. Die Sportanlagen am Stadtpark und am Honsberg sind dem Schulsport vorbehalten.

Wegen eines Corona-Falls wird derweil die Kindertagespflege A-Z vorübergehend geschlossen. Betroffen sind neun Kinder. Außerdem gehen acht Kinder aus der Notbetreuung der Klassen 2a und 2c der Grundschule Dörpfeld in häusliche Quarantäne.

(red)