1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Corona in Remscheid: Fünf Covid-Patienten auf der Intensivstation

Maskenpflicht in Remscheid ausgeweitet : Fünf Covid-Patienten auf der Intensivstation

Die Corona-Situation in Remscheid hat sich von Montag auf Dienstag verschlechtert. Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 134 Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden.

Zusätzlich gibt es derzeit 346 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Die Krankenhäuser vermelden 22 positive Fälle in stationärer Behandlung, darunter fünf intensivpflichtige Behandlungen. Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert in Remscheid ist auf 80,8 geklettert.

Angesichts dieser Zahlen tritt am Mittwoch eine angepasste Allgemeinverfügung in Kraft. Veränderungen betreffen insbesondere eine Ausweitung der Maskenpflicht auf den Remscheider Innenstadtbereich sowie die Streichung von kontaktreduzierenden Maßnahmen, die zwischenzeitlich in die Coronaschutzverordnung aufgenommen wurden. Die Verordnung gilt bis einschließlich 5. November.

(red)