1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Corona-Ausbruch in der JVA Remscheid: 46 Häftlinge infiziert

46 Häftlinge infiziert : Corona-Ausbruch in der JVA Remscheid

Laut Medienberichten waren bereits am Donnerstag 46 der insgesamt 400 Insassen positiv auf das Virus getestet worden. Auch Mitarbeitende der Justizvollzugsanstalt haben sich infiziert.

 PCR-Tests hätten die Ergebnisse bestätigt, teilte Anstaltsleiterin Katja Grafweg laut WDR-Angaben mit. Zudem seien 15 Mitarbeiter ebenfalls an Covid-19 erkrankt.

Für die Angestellten der JVA bedeutet das Infektionsgeschehen eine enorme Mehrbelastung. So müssten bestimmte Arbeitsbereiche, die normalerweise von den Inhaftierten getätigt werden, nun von den Bediensteten zusätzlich übernommen werden – etwa der Wäschebereich. Zudem sorgen die verschärften Hygienemaßnahmen für Mehraufwand. Die betroffenen Häftlinge sitzen die Quarantäne in ihren Zellen ab. Besuch können sie derzeit nicht empfangen.

Die Gefangenen in der JVA Remscheid werden seit Monaten mehrmals wöchentlich getestet, die Impfquote liegt bei rund 80 Prozent und damit höher als in den meisten anderen Gefängnissen in Deutschland – in NRW liegt sie durchschnittlich bei 62 Prozent. Wie es zu dem Infektionsausbruch kommen konnte, ist nach wie vor unklar. 

(dani)