1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Brandopfer in Klinik gestorben

Feueralarm im Pflegeheim : Brandopfer in Klinik gestorben

Ein 56-jähriger Mann, der bei einem Feuer in der Pflegeeinrichtung Alloheim an der Burger Straße schwer verletzt wurde, ist nun in einem Spezialkrankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Sauerstoffgerät in Verbindung mit einer Zigarette die Ursache des Brandes gewesen sein.

Die automatische Brandmeldeanlage hatte gegen 20 Uhr am Mittwochabend (21. November) bei der Feuerwehr angeschlagen. Diese rückte mit rund 30 Einsatzkräften zur Pflegeeinrichtung aus. Als die Feuerwehrmänner eintrafen, hätten Mitarbeiterinnen des Alloheims den Brand aber bereits unter Kontrolle gebracht, heißt es im Einsatzbericht. Sie hatten das Feuer mit Feuerlöschern gelöscht und den Mann aus dem Zimmer gerettet. Der 56-Jährige erlitt schwere Brandverletzungen. Zudem vermutete die Feuerwehr, dass der Mann Brandgase eingeatmet hat. Daher wurde er in eine Kölner Spezialklinik gebracht. Zwei Alloheim-Mitarbeiterinnen erlitten der Feuerwehr zufolge leichte Rauchgasvergiftungen. Drei weitere Mitarbeiter wurden vorsorglich ins benachbarte Sana-Klinikum gebracht und untersucht.

(red)