1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Bienenpest: Amt richtet Sperrbezirk ein

Remscheid : Bienenpest: Amt richtet Sperrbezirk ein

Um die Ausbreitung der Amerikanischen Faulbrut, einer auch als Bienenpest bekannten bakteriellen Brutkrankheit, zu verhindern, hat das in Solingen ansässige Bergische Veterinäramt für Remscheid und Teile von Wuppertal jetzt einen Sperrbezirk eingerichtet. Er betrifft Hasten und Vieringhausen und Teile von Cronenberg. Grund für die Maßnahme ist der klinische Nachweis des Erregers in der Brut eines Bienenvolkes am Fürberg. Um die Ansteckung weiterer Bienenvölker zu verhindern, dürfen Imker ihre Bienen im Sperrbezirk jetzt nicht mehr zu einem anderen Ort transportieren. Auch dürfen keine Bienen in den Sperrbezirk hinein gebracht werden. "Alle Bienenvölker und Bienenstände sind unverzüglich amtstierärztlich untersuchen zu lassen", heißt es zudem in der Bekanntmachung. Die Faulbrut stellt keine Gefahr für den Menschen dar, gefährdet auch erwachsene Bienen nicht. Wohl aber deren Nachwuchs.

Ende März hatte eine Laboruntersuchung erste Hinweise auf die Seuche gegeben. Im Remscheider Stadtgebiet gibt es insgesamt 100 Imker.

(hr)