1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Beschwerde in Lennep: Verwildertes Pumpenplätzchen von Unkraut befreit

Beschwerde in Lennep : Verwildertes Pumpenplätzchen

Ein Leser hat sich über Unkraut und Vogeldreck am Pumpenplätzchen in der Lenneper Altstadt beschwert. Die TBR haben bereits reagiert.

Wenn er Besuch aus anderen Städten bekommt, führt Kurt Schlabach die Gäste gerne bei einem Spaziergang durch die Lenneper Altstadt. Er wohnt ganz in der Nähe des historischen Stadtkerns, den die Stadt gerne als touristisches Aushängeschild präsentiert. Die Route entlang des Pumpenplätzchens am Eingang zur Altstadt ist dem Lenneper aber mittlerweile etwas unangenehm. Denn der lange Zeit gut gepflegte Platz zwischen Kölner Straße und Wetterauer Straße sieht nicht immer einladend aus. Unkraut wucherte zuletzt zwischen den Pflastersteinen. Die kleine Holzbank war mit Vogelkot verdreckt und von Ästen überwuchert. In dem Blumenkästen hätte das wuchernde Grün eine pflegende Hand vertragen können. Blumenschmuck gibt es schon länger nicht mehr. Der Kontrast falle umso stärker ins Auge, wenn man sich den gleich gegenüber entstandenen, sehr gut gelungenen Jakobus-Platz anschaue, sagt Schlabach.

„Da passiert gar nichts mehr“, hat auch Thomas Schmittkamp vom Verein Lennep Offensiv beobachtet. Und er weiß auch warum: Der Ehrenamtler, der sich einige Jahre lang vorbildlich um die Pflege des Platzes gekümmert hat, sei gestorben. Auch für Lennep Offensiv, das sich im Rahmen des Vereins Remscheider Brunnen um die alte Wasserpumpe kümmert, sei er eine große Hilfe gewesen. An Sommer-Wochenenden habe er ein Schloss an der Pumpe angebracht, damit sich übermütige Jugendliche abends nicht am Pumpenschwengel austoben konnten.

  • Leerstand an der Mühlenstraße In Lennep:
    Verwaiste Häuser der Stadt Remscheid : Leerstand in Lennep nimmt ab
  • Die Stephanstraße wird saniert.
    Verkehr in Remscheid : Mehr Straßenschäden verzeichnet 
  • Fachkräfte in der Altenpflege sind rar
    Bundestagswahl 2021 und Wahlprogramme : Das planen die Parteien bei der Pflege

So viel Engagement für Lennep hat dazu geführt, dass die Bürger öfter mal den Verein anrufen, wenn sie Dinge entdecken, die in Lennep mehr Pflege bräuchten. Beim Pumpenplätzchen aber sei Lennep Offensiv der falsche Ansprechpartner, sagt Schmittkamp. Für die Pflege des Platzes seien die Technischen Betriebe der Stadt Remscheid zuständig.

Reinhard Bauer von den TBR bestätigte das auf Nachfrage der Redaktion. Dass am Pumpenplätzchen Handlungsbedarf besteht, räumt er ein. Nach dem Winter will sich die TBR unter anderem der Sitzbank auf der kleinen Anlage annehmen, so wie unlängst an der Wetterauer Straße. Allerdings seien die Probleme dort eher per Zufall aufgefallen, als ein TBR-Mitarbeiter dort vorbeikam.

Offenbar haben die TBR das zuletzt gute Wetter aber zu einem spontanen Einsatz genutzt. Das Unkraut sei bereits entfernt worden, berichtete Kurt Schlabach bei einem zweiten Anruf in der Redaktion.

(hr)