1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Berlioz Oper mit der Sängerin Marguerre

Remscheid : Berlioz Oper mit der Sängerin Marguerre

Die konzertante Oper "Béatrice und Bénédict" von Hector Berlioz führt Generalmusikdirektor Peter Kuhn beim Philharmonischen Konzert der Bergischen Symphoniker am Mittwoch auf. DasLibretto "Viel Lärm um nichts" verfasste der Komponist selbst.

Seit jeher von Shakespeares Werk begeistert, birgt die Komödie "Viel Lärm um nichts" in ihrer ironischen Durchbrechung mit dem romantischen Thema Liebe besonders viele Überraschungen. Während nämlich die über alle Maßen ineinander verliebten Freunde Héro und Claudio direkt nach dem erfolgreich beendeten Krieg zu heiraten gedenken, finden deren ewig miteinander streitenden, bemerkenswert scharfzüngigen Freunde Béatrice und Bénédict eine einzige Gemeinsamkeit in ihrem gegenseitigen Widerwillen: die Ablehnung der Ehe. Allein aus ihrer restriktiven Weigerung schöpft die Komödie ihren Witz.

Eleonore Marguerre singt die Partie der Béatrice. Sie war Preisträgerin zahlreicher internationaler Gesangswettbewerbe wie dem Boris Christof Wettbewerb oder dem Marcello Viotti Wettbewerb und gastierte an wichtigen Opern- und Konzertbühnen in Europa und Asien. 2016 debütierte sie in London und Amsterdam und kehrte ans Konzerthaus Berlin zurück. Mit der Oper Dortmund verbindet sie eine regelmäßige Zusammenarbeit. Im Konzertbereich führten Eleonore Marguerre Engagements unter anderem ins Berliner Konzerthaus, an die Tonhalle Düsseldorf und die die Kölner Philharmonie.

Mi. 13. Juni, 19.30 Uhr, Teo Otto Theater.

(red)