Remscheid: Balkon bricht von Haus ab

Remscheid: Balkon bricht von Haus ab

In Remscheid ist ein drei Meter langes Teil eines Balkons von einem Mehrfamilienhaus abgebrochen und auf den Boden gestürzt. Mieter im Haus haben bis auf weiteres Balkonverbot.

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, als am Donnerstagabend in einem Mehrfamilienhaus an der Poststraße der vordere Streifen eines Balkons von circa drei Metern Länge und 30 Zentimetern Breite abbrach.

Der Balkon befindet sich oberhalb eines Durchgangs, der zu den Wohnungen, einer Kanzlei und einer Arztpraxis führt. Die Feuerwehr sperrte den Bereich aus Sicherheitsgründen ab. Die Bauaufsicht der Stadt Remscheid wurde eingeschaltet.

Noch ist unklar, was die Ursache des Schadens ist, ob beispielsweise ein Baupfusch am 1972 errichteten Hauses vorliegt. Der Vermieter hat allen Bewohnern vorerst verboten, die Balkone zu betreten.

(pd)