Remscheid: B 51n kein Thema in 2018 - Wolf wirbt für Gleisdreieck

Remscheid : B 51n kein Thema in 2018 - Wolf wirbt für Gleisdreieck

Sven Wolf, SPD-Landtagsabgeordneter für Remscheid, bringt schlechte Nachrichten aus Düsseldorf mit. Im Arbeitsprogramm des Landesverkehrsministeriums für 2018 taucht die B 51n in Bergisch Born nicht auf.

Wolf sieht sich nun in seiner Einschätzung bestätigt, dass die Wartezeit auf die Umgehungsstraße länger dauern wird. Die B 51n ist zwar 2017 im Bundesverkehrswegeplan nach oben gerückt. Andere Projekte haben aber noch Vorrang.

Für Wolf bedeutet das, dass die Stadt ihre Pläne, das an der B 51 gelegene Grundstück im sogenannten Gleisdreieck selber zu erschließen, intensiver vorantreiben muss, um dort dringend benötigte Gewerbeflächen zu entwickeln. "Es macht keinen Sinn, auf die B 51n zu warten." Die Überzeugung dahinter: Die dafür nötigen Wegeverbindungen werden auch Entlastung für den Verkehr in Bergisch Born bringen.

Wolfs Idee: Die Stadt könnte auf eigene Kosten eine Erschließungsstraße ins Gleisdreiecks bauen, die sich an ihrem Ende mit einer bereits bestehenden Straße nach Hückeswagen verbindet. Die Einmündung von der Bundesstraße 51 läge an der Stadtgrenze zu Wermelskirchen.

Die Signale aus Gesprächen der Verwaltungschefs in Wermelskirchen, Hückeswagen und Remscheid stimmen Wolf optimistisch.

(hr)
Mehr von RP ONLINE