Remscheid: Arbeitslosigkeit liegt weiterhin unter acht Prozent

Remscheid : Arbeitslosigkeit liegt weiterhin unter acht Prozent

Die Arbeitslosigkeit in Remscheid ist weiter gesunken. Nach Angaben der Arbeitsagentur sind aktuell 4.418 Menschen arbeitslos gemeldet, 31 weniger als im März und 562 Personen oder 11,3 Prozent weniger als im April vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ist von 7,7 Prozent im März auf 7,6 Prozent gesunken. Vor einem Jahr betrug sie im April noch 8,5 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit in Remscheid ist weiter gesunken. Nach Angaben der Arbeitsagentur sind aktuell 4.418 Menschen arbeitslos gemeldet, 31 weniger als im März und 562 Personen oder 11,3 Prozent weniger als im April vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote ist von 7,7 Prozent im März auf 7,6 Prozent gesunken. Vor einem Jahr betrug sie im April noch 8,5 Prozent.

Es meldeten sich 899 Personen im April neu oder erneut arbeitslos, und 942 Menschen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. Der gute Trend macht sich auch bei der Unterbeschäftigungsquote bemerkbar. Sie ist von 10,6 Prozent im März auf aktuell 10,5 Prozent gesunken. Im April 2017 lag sie bei 11,3 Prozent.

Die Unterbeschäftigungsquote bildet alle Personen ab, denen ein reguläres Beschäftigungsverhältnis fehlt. Also die registrierten Arbeitslosen zuzüglich der Personen, die an einer Maßnahme teilnehmen. Der Anteil der Arbeitslosigkeit an der Unterbeschäftigung beträgt aktuell 71,1 Prozent - vor einem Jahr lag er bei 74 Prozent.

(cip)