1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Alt-Bürgermeister von Remscheid: Peter Harnischmacher ist gestorben

Alt-Bürgermeister von Remscheid : Peter Harnischmacher ist gestorben

Peter Harnischmacher, ehemaliger Remscheider Bürgermeister und Ehrenvorsitzender der Remscheider FDP, ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

Harnischmacher war 63 Jahre Mitglied der FDP und saß von 1975 bis 1984 und von 1989 bis 1992 im Remscheider Stadtrat. Nach seinem Ausscheiden ernannte ihn die Remscheider FDP zu ihrem Ehrenvorsitzenden.

Daneben engagierte er sich im Heimatbund Lüttringhausen, für den er unter anderem als Vorsitzender des Kulturkreises wirkte, zahlreiche Vortragsveranstaltungen, Vernissagen und Exkursionen organisierte und selber als Vortragender auftrat. „Peter Harnischmacher besaß die außerordentliche Gabe, die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen“, heißt es in einer Mitteilung des Heimatbundes, der ihm 2011 die Goldene Ehrennadel nebst Ehrenbrief verlieh.

Harnischmacher habe die Arbeit der Freien Demokraten in den vergangenen Jahrzehnten geprägt, „wie es nur wenige seit der Gründung der FDP vor fast 75 Jahren getan haben“, sagt Sven Chudzinski, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Stadtrat: „Er hat den politischen Liberalismus in Remscheid mit hohem Engagement und unermüdlicher Tatkraft mitgestaltet.“ Als Kommunalpolitiker habe er sich pragmatisch und selbstbewusst zum Wohle der Stadt Remscheid eingesetzt.

Bis zu seiner Pensionierung arbeitete Harnischmacher als Lehrer für Deutsch und Geschichte am Lenneper Röntgen-Gymnasium. „Ich glaube, dass ich an dieser Schule segensreich gearbeitet habe“, sagte er im Gespräch mit der Zeitung vor gut fünf Jahren. Da hatte ihn der Förderverein des RöGy bereits zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

(wey)