1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Aktenzeichen XY ... ungelöst: 65 Hinweise auf Serien-Bankräuber

Überfall 1998 in Remscheid : 65 Hinweise auf Serien-Bankräuber

Aufgrund der TV-Fahndung nach einem Serien-Bankräuber, der in NRW und Rheinland-Pfalz sein Unwesen treibt, sind bislang 65 Hinweise auf den Gesuchten eingegangen.

Diesen werde nun nachgegangen, teilte ein Sprecher des Landeskriminalamts mit. Der Fall war am Mittwochabend in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ gezeigt worden.

Die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt NRW im Auftrag der Staatsanwaltschaft Aachen. Der Unbekannte soll für 14 Banküberfälle verantwortlich sein. Die Serie begann nach Angaben der Ermittler bereits 1998 in Remscheid. Seitdem werden in NRW und Rheinland-Pfalz Banküberfälle begangen, die dem bewaffneten und maskierten Täter zugerechnet werden.

Außer in Remscheid soll der Gangster auch in Niederkrüchten, Erkelenz, Netphen, Lippstadt, Viersen, Bad Münster am Stein, Kirchen im Westerwald, Ascheberg, Hinsbeck, Düren und Duisburg zugeschlagen haben. Den bislang letzten Überfall soll er am 16. Januar 2020 in Rees am Niederrhein begangen haben.

(dpa/red)