1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

A1 Remscheid: Sperrung in Richtung Köln nach Unfall mit sieben Autos

Stau bei Remscheid : Schwerer Unfall mit sieben Autos auf A1

Auf der A 1 hat es am Mittwochmorgen bei Remscheid einen schweren Unfall mit acht Verletzten und sieben Fahrzeugen gegeben. Die Autobahn war bis etwa 11 Uhr in Richtung Köln gesperrt. Es gab kilometerlangen Stau.

Ersten Infos der Polizei zufolge fuhren drei Autos auf dem Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Remscheid in Richtung Köln. Der Fahrer des ersten Wagens versuchte vor einem Lkw einzuscheren, brach den Vorgang jedoch ab – und scherte hinter dem Lkw ein.

Die beiden anderen Fahrer, die bereits auf die Spur gefahren waren, mussten stark abbremsen. Das führte zu einer Kettenreaktion, in deren Verlauf weitere Autos ausweichen mussten und schließlich kollidierten. Sieben Autos wurden beschädigt, acht Personen verletzt.

Zwei Insassen kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Sechs Personen mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Die beteiligten Autos wurden abgeschleppt.

(top/irz)