Zwischen Remscheid und Wuppertal Steinwurf von Autobahnbrücke – Ferrari beschädigt

Remscheid · Großer Schreck und eine kaputte Windschutzscheibe für einen Ferrari-Fahrer: Unbekannte haben von einer Brücke der A1 bei Remscheid einen Stein auf die Autobahn geworfen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Polizei sucht nach Zeugen.

Foto: dpa/Fabian Strauch

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, haben die Täter am vergangenen Donnerstag, 15. Februar 2024, um 13.35 Uhr einen Stein von der A1-Brücke zwischen den Anschlussstellen Remscheid-Lennep und Wuppertal-Ronsdorf geworfen. Ein 29-jähriger Mann war mit seinem Ferrari 488 GTB auf der Autobahn in Richtung Dortmund unterwegs, als unvermittelt ein Stein auf das Auto geworfen wurde und die Frontscheibe beschädigte.

Die drei mutmaßlichen Täter werden als männlich, etwa 16 bis 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Hinweise an die Polizei unter 0202 / 284 0.

(irz)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort