Remscheid: 17 Jugendliche in Polizei-Obhut

Remscheid: 17 Jugendliche in Polizei-Obhut

Eine offensichtlich heimliche Party in der Turnhalle einer Schule an der Brüderstraße löste die Polizei am Samstagabend auf und nahm 17 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren mit auf die Wache am Quimperplatz.

Zwei Mitarbeiter der Stadt Remscheid hatten die Beamten kurz nach 21.30 Uhr um Hilfe gebeten, nachdem sie bei einer Überprüfung der Halle festgestellt hatten, dass sich dort etliche Jugendliche unberechtigt aufhielten.

Die Beamten fanden 17 Schüler und eine durch Getränke- und Essensreste teilweise erheblich verschmutzte Halle vor, heißt es im Polizeibericht. Die Beamten stellten die Personalien der Jugendlichen fest, später wurden sie in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben. Zur Hauptwache wurden sie mit einem Bus der Stadtwerke gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

(RP)