Remscheid: 12,8 Millionen aus Konjunkturpaket

Remscheid: 12,8 Millionen aus Konjunkturpaket

Das städtische Gebäudemanagement arbeitet mit Hochtouren an Maßnahmen, die aus Mitteln aus dem Konjunkturpaket II finanziert werden. Insgesamt stehen 12,8 Millionen Euro zur Verfügung. Rund ein Viertel des Gesamtvolumens ist beauftragt. Das Geld fließt vor allem in Schulen.

Dabei steht die energetische Gebäudesanierung im Vordergrund. Auch An- und Umbauten werden vorbereitet. So erhalten weiterführende Schulen Mensen, die für die Übermittagbetreuung benötigt werden. Hier fleißen auch Zuschüsse aus dem 1000-Schulen-Porgramm des Landes. Denn einige der anstehenden Arbeiten, die aus unterschiedlichen Fördertöpfen finanziert werden, werden terminlich zusammengefasst.

Neben dem Ausbauprogramm der Schulen stehen auf der Liste des Gebäudemanagements auch der Bau einer neuen Desinfektionsanlage in der Wache der Berufsfeuerwehr, der Bau eines neuen Gerätehauses der Freiwillligen Feuerwehr Hasten und Sanierung des Gebäudes der Naturschule Grun.

(RP)