A52 bei Ratingen: Zwei Verletzte - Lkw im Kreuz Breitscheid umgekippt

A52 bei Ratingen : Zwei Verletzte - Lkw im Kreuz Breitscheid umgekippt

Zwei Menschen wurden bei einem Unfall auf der A52 in der Nacht zu Sonntag schwer verletzt. Ein mit Obst beladener Sattelzug war mit den beiden Fahrzeuginsassen im Kreuz Breitscheid umgekippt.

Wie die Feuerwehr Ratingen am Sonntag mitteilte, wurden die Einsatzkräfte um 21.47 Uhr darüber informiert, dass auf der A57 unmittelbar im Autobahnkreuz Breitscheid aus zunächst unbekannten Gründen ein mit 33 Tonnen Orangen beladener Sattelzug umgestürzt war. Der 31-jährige Fahrer und sein Beifahrer erlitten schwere Verletzungen, Lebensgefahr besteht allerdings nicht.

Der 31-jährige Berufskraftfahrer war auf der A3 in Richtung Oberhausen unterwegs und beabsichtigte im Kreuz Breitscheid auf die A52 in Richtung Essen zu wechseln. In der Tangente zur A52 verlor er in der Rechtskurve vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Gespann. Der Zug kippte auf die linke Seite und kam auf der Hauptfahrbahn der A52 zum Liegen. Den Sachschaden schätzen die eingesetzten Beamten auf etwa 60.000 Euro.

Parallel hierzu wurden ausgelaufene Betriebsstoffe durch die Feuerwehr abgestreut und aufgenommen. Die Einsatzstelle wurde zur Unterstützung der Rettungsarbeiten umfangreich abgesichert und ausgeleuchtet.

Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Lintorf und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst Ratingen.

(rl)