Zwei Quartette spielen auf der Wasserburg

Ratingen : Zwei Quartette spielen auf der Wasserburg

(RP) Alljährlich findet an der Robert Schumann Hochschule der Sieghardt Rometsch Wettbewerb statt. Für die Preisträger bietet dieser Erfolg eine gute Chance auch außerhalb der Hochschule zu Konzerten eingeladen zu werden.

So sind zwei mal vier junge Musiker am 23. Mai um 19.30 Uhr bei der Kulturstiftung auf der Wasserburg zum Haus zu Gast.

Den ersten Teil des Programms gestaltet das Virtus-Quartett: Seunghun Sin, Violine, Seoran Kim, Violine, Howoon Yeom, Viola und Jooyeon Yoon, Violoncello. Nach dem 1. Satz aus dem Streichquartett Nr. 1 von Joseph Haydn als Auftakt spielen sie „Quator à Cordes“ von Maurice Ravel, ein Werk, das schon bei seiner Uraufführung für Furore gesorgt hat, und mit dem das Quartett in perfektem Zusammenspiel die Jury überzeugte.

Im zweiten Teil ist das Multiphonic Quartett zu hören. Silas Kurth, Sopransaxophon, Olivia Nossek, Altsaxophon, Katrin Tichelhoven, Tenorsaxophon, und Luca Winkelmann präsentieren in einem Wechsel mit Werken von Dubois, Piazzolla, Bernstein u.a. einen Querschnitt der Literatur für das Blasinstrument.

  • Wirtschaft : Kulturbanker Rometsch wird 80
  • Dinslaken : Thiel-Streichquartett in der Stadtkirche
  • Langenfeld : Kölner Quartett bringt Klezmer in die Wasserburg

Die Reservierung beginnt am Donnerstag, 2. Mai per E-Mail: kulturstiftung-zum-haus@t-online.de. Eintritt 15 Euro, Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre 1 Euro.

Mehr von RP ONLINE